VSB-Beratertag
Ziel des Beratertages ist es, Informationen zu liefern, die in die Tiefe gehen und die aktuellen Entwicklungen und Neuentwicklungen transportieren. Obwohl insbesondere über die einzelnen Sanierungstechniken schon viel berichtet worden ist, gibt es immer neue Entwicklungen, die für alle in der Kanalsanierung Tätigen von großer Bedeutung sind.

18. VSB-Beratertag in Würzburg
22. – 23. Juni 2017
Abendveranstaltung am Abend des 1. Veranstaltungstages
Teilnahme an der Abendveranstaltung
keine Teilnahme
Kosten (MwSt. frei)
EUR 425,-
EUR 225,-
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr für VSB-Mitglieder:
Anfahrtsbeschreibung
Lehrgangsbroschüre

Veranstaltungsort
Festung Marienberg
Oberer Burgweg
97082 Würzburg



2. Teilnehmer:

3. Teilnehmer:

4. Teilnehmer:

Kommentar: (z.B. abweichende Rechnungsadresse)

* Pflichtangaben

Titel:

Vor- und Nachname:*

Firma/Behörde:

Strasse:*

PLZ/Ort:*

Rufnummer:

Faxnummer:

E-Mail Adresse:


Ich möchte den Schriftverkehr per E-Mail nutzen

Ich Zukunft erhalte ich den VSB-Seminarhinweis

Ich bin VSB-Mitglied

VSB-Mitgliedsnummer:


CAPTCHA Image




Hinweis
Die Teilnahmegebühr versteht sich inklusive der Getränke, der Mittagessen, der Seminarunterlagen sowie der Abendveranstaltung am 1. Veranstaltungstag.
Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt unserer Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer und des Verwendungszwecks.
Hiermit melde ich mich verbindlich für den VSB-Beratertag an.
Bitte senden Sie mir weitere Informationen zu.

Wiedereinmal bietet der VSB an seinem 18. Beratertag ein vielfältiges Programm aus den Themenbereichen Sanierungsverfahren und Bauvertragsrecht. Entsprechend dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“ greifen Referenten aus der Praxis aktuelle Fragen und Entwicklungen in der Kanalsanierung auf. Den Herausforderungen, sich immer wieder verändernden Vorgaben und Standard anpassen zu müssen, stellt sich der VSB und ermöglicht einen regen Austausch.


Login Teilnehmer
* Pflichtangaben




Zu der Veranstaltung finden Sie hier die Skripte, sowie weitere Downloads.
Die Zugangsdaten bekommnen Sie am Tag der Veranstaltung.



Programm 1. Veranstaltungstag - 22. Juni 2017

Block 1: Sanierung bei Grund- und Schichtenwasser

10:00 - 10:15 Begrüßung der Teilnehmer/innen
Moderation: Prof. Dr.- Ing. Volker Wagner, Freier Gutachter und Sachverständiger, Berlin
10:15 - 10:45 Abdichtungsarbeiten gegen Grund- und Schichtenwasser
- Einsatzgebiete, Eigenschaften, Verarbeitungstechnik
Dipl.-Ing. Peter Binder, SPESAN Handels GmbH, Linz
10:45 - 11:15 Anschlusssanierung bei Grund- und Schichtenwasserzufluss
Dipl.-Ing. Thomas Busch, Fa. DiTom GmbH, Ahlem

Block 2: TV- Inspektion als Grundlage für Planung und Abrechnung

11:15 - 12:15 Schadensbilder und praxisnahe Diskussion von Lösungsmöglichkeiten
- Gemeinsame Erarbeitung von Sanierungsmöglichkeiten
Leitung und Moderation: Dipl.-Ing. Thomas Palaske, VSB e. V.
12:15 - 12:30 Diskussion
12:30 - 13:30 Mittagspause
13:30 - 14:00 Abrechnungslängen und Genauigkeit der Messung bei TV-Inspektionen
Dipl.-Ing. Rainer Pagelsen, CC Rohrsanierung, Barsbüttel

Block 3: Schacht- und Bauwerksanierung

14:00 - 14:30 Schachtsanierung mit Beschichtungstechnik
- Einsatzbereiche, Voraussetzungen und Techniken
Dipl. Wirtschaftsingenieurin Jacqueline Grüttner-Zelle, Hermes Technologie, Schwerte
14:30 - 15:00 Kaffeepause
15:00 - 15:30 Schachtsanierung mit Linertechnik
Dipl.-Ing. (FH) Peter Eschenbrenner, Fa. Vertiliner, Plattling
15:35 - 16:00 Sanierung von Bauwerken
Michael Kommer, GFK-tec GmbH, Leinefelde-Worbis

Block 3: Schacht- und Bauwerksanierung

16:00 - 17:00 Mängel bei der Kanalsanierung: Konkrete Rechtsfälle
Dipl.-Ing. Wilfried Günzel, Günzel Ingenieurbüro für Kanalinstandhaltung und Qualitätsmanagement, Lage
16:45 - 17:00 Diskussion und Ende der Veranstaltung


Im Anschluss an den ersten Seminartag laden wir Sie ab 19:00 Uhr zu einer Burgführung mit anschließender Weinprobe ein. Wenn Sie Interesse haben, bitten wir das bei der Anmeldung zu vermerken.


Programm 2. Veranstaltungstag - 23. Juni 2017

Block 5: Der Bauvertrag und seine praktische Anwendung

09:00 - 09:45 Die VOB/C in der Kanalsanierung
Detlev Drobny, Eigenbetrieb Stadtentwässerung, Stuttgart
09:45 - 10:30 Vertragsänderung im laufenden Vertrag!?
- Nachträge: Neues Vergabeverfahren?
- Kündigung des laufenden Vertrages?
- Neuregelung § 132 GWB, § 22 EU VOB/A, § 22 VOB/A, § 8 VOB/B
RA Michael Wiesner, Wiesner Riemer, Bad Kreuznach
10:00 - 10:45 Diskussion
10:45 - 11:15 Kaffeepause

Block 6: Sanierung bei besonderen Randbedingungen im Grenzbereich

11:15 - 11:45 Schlauchliner mit Ringraumfüllung
- Sanierung eines MW-Sammlers innerhalb eines 400 m langen Gewässergewölbes
Dipl.-Ing. (FH) Markus Vogel, VOGEL Ingenieure, Kappelrodeck
11:45 - 12:15 Risiken und Einsatzgrenzen bei Schlauchlinern im größeren Nennweitenbereich
- Erforderliche Erhebungen in der Planungsphase
- Umgang mit Maßtoleranzen und - abweichungen
- Materialkennwerte und Qualitätsprüfungen
Dipl.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker, Auenwald
12:15 - 12:30 Diskussion
12:30 - 13:15 Gemeinsames Mittagessen
zusammen mit den Teilnehmern der in Anschluss stattfindenden Mitgliederversammlung

Anschließend findet am 23. Juni 2017 ab 13:30 Uhr die Mitgliederversammlung des
Verbandes zertifizierter Sanierungs-Berater für Entwässerungssysteme e. V.
statt.