Bildungsangebote
Zertifikatslehrgang

Um der Aufgabe „Instandhaltung von Entwässerungssystemen“ sicher, verantwortungsvoll und erfolgreich nachzukommen, gilt es, Mitarbeiter/innen von Ingenieurbüros, Kommunen und Sanierungsfirmen mit den Herausforderungen vertraut zu machen und weiterzubilden. Hierzu bieten wir, der Verband zertifizierter Sanierungs-Berater e. V. und die Technische Akademie Hannover e. V., gemeinsam den Lehrgang „Zertifizierter Kanalsanierungs-Berater+“ und das Studium „Instandhaltungsmanagement von Entwässerungssystemen“ an.

Beide Weiterbildungsmaßnahmen vermitteln umfassend das nötige Fachwissen, um eine in Technik, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit optimale Sanierung zu planen und auszuführen. In einem Umfang von vier Präsenzwochen lehrt ein erfahrenes Dozententeam, wie Sie mit Sanierungskonzepten langfristig den Erhalt der Funktionalität und die Wiederherstellung der Dichtheit von Entwässerungssystemen unter Zwängen der Ökonomie und Ökologie sichern können. Die Lehr- und Studieninhalte sind auf die Bedürfnisse der Anwendergruppen Planung, Betrieb und Bauausführung abgestimmt.

Wir bieten unsere Zertifikats-Lehrgänge+ 4x jährlich bundesweit an. Sie haben die Möglichkeit, zeitlich flexibel einzelne Präsenzwochen zu buchen. Haben Sie innerhalb von zwei Jahren alle vier Präsenzwochen erfolgreich abgeschlossen, sind Sie zur Abschlussprüfung zugelassen. Das Zertifikats-Studium findet 1x jährlich in Zusammenarbeit mit der Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e. V. statt. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erhalten die Absolvent/innen ein rechtlich geregeltes Zertifikat der Bauhaus-Universität Weimar, mit dem Sie auch ohne Abitur den Titel M. Eng. an der FH Kaiserslautern erwerben können.

Weiterbildungsseminare

VSB-Beratertage
Zur regelmäßige Weiterbildung und Aktualisierung erworbenen Wissens in den Zertifikatslehrgängen, veranstaltet der VSB jährliche Beratertage zu aktuellen Themen mit praktischen Vorführungen neuster Techniken und Verfahren. Ein Diskussionsforum, in dem qualifizierte Fachleute Rede und Antwort zu aktuellen Fragen stehen, ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Veranstaltung. Die Philosophie des Veranstalters ist es eine Informations- und Diskussionsveranstaltung mit ausführlicher Darstellung der Beiträge anzubieten, nach dem Motto "weniger ist mehr".

VSB-Einweisungsseminare
Eine nutzbringende Verwendung der "Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen" zur Ausschreibung, Vergabe und Bauüberwachung erfordert vertiefte Kenntnisse über die enthaltenen Sachzusammenhänge. Für den korrekten Umgang mit den VSB-Empfehlungen bietet der VSB den Beziehern der ZTV's ein eintägiges Einweisungsseminar an. Der Veranstalter unterstellt, dass der einzelne Teilnehmer fundierte Kenntnisse über die jeweiligen Sanierungstechniken besitzt, da technikbezogenes Grundlagenwissen in diesen Einweisungsseminaren regelmäßig nicht vermittelt werden kann.
Die einweisenden Referenten sind Mitglieder des VSB und haben an der Erarbeitung der Empfehlungen mitgewirkt. Das Seminar wendet sich an Kanalnetzbetreiber und planende Fachingenieure. Das Einweisungsseminar beinhaltet die Vorstellung und den empfohlenen Umgang mit den VSB-Empfehlungen.

VSB-Fachseminare
Aus der Vielfalt der Lehrthemen zum ZKS-B bietet der VSB, insbesondere mit den Referenten der Fortbildung, eine breite Palette informativer Weiterbildungsveranstaltungen.